Mit dem Pferdeschlitten zur Pritzhütte

Mit den schönsten Transportmittel zum Genuss am Katschberg

Mit den schönsten Transportmittel zum Genuss am Katschberg
5 (100%) 1 vote

Mit Skidoo, Hummer und Pferdekutsche zum Abendessen

Das Urlaubsangebot am Katschberg ist vielseitig. So auch die Auswahl an gutem Essen. Was wäre Kärnten ohne seine Kasnudeln und das Salzburger Land ohne seine beliebten Kasnocken? Schade, wenn man auf eines davon verzichten muss – und schön, dass die Ferienregion Katschberg die besten Traditionen aus beiden österreichischen Bundesländern an einem Ort vereint.

Rauf mit dem Skidoo, runter mit dem Schlitten. Dazwischen? Genuss pur!

Während oben im Himmel die Sterne glitzern, tut ihnen die Schneelandschaft gleich. Schon die Anfahrt quer durch die verschneite Winterlandschaft am Katschberg ist etwas Besonderes. Mit dem Auto anreisen kann jeder – daher beginnt der Gourmetabend, der viermal jährlich stattfindet, einmal anders. Nämlich mit einer actiongeladenen Skidoofahrt.

Am Ziel, der Gamskogelhütte, angelangt, trifft dann Luxus auf Gemütlichkeit. Eleganz auf Charme. Und exzellente Haubenküche auf erlesene Weine. Richtig gut duftet es schon in der warmen Stube. Dort steht bereits Josef Steffner hinter dem Herd. Eigentlich kocht er sonst nur in der eigenen Küche im 3-Hauben-Restaurant im Salzburger Lungau. Doch zwischen Dezember und März präsentiert Josef Steffner seine Kochkünste auf der Gamskogelhütte. Schnell wird die traditionelle Einkehr auf 1.850 Höhenmeter zum Haubenrestaurant. Die Gerichte von Josef Steffner werden ergänzt durch ausgesuchte Tropfen verschiedener Gastwinzer. An jedem Abend sorgt ein anderer Winzer für die passende Weinbegleitung. Am Ende des Abends, satt und glücklich vom erstklassigen 5-Gänge-Menü, geht’s auch schon wieder hinunter. Aber nicht zu Fuß und auch nicht mit dem Skidoo. Standesgemäß geht’s am Katschberg mit dem Schlitten ins Tal.

An insgesamt vier Terminen zwischen Dezember 2015 und März 2016 erwartet die Gäste ein 5-Gänge-Menü mit Weinbegleitung. Diese zwei Termine bleiben dann noch übrig:

  • 15. Februar 2016: Weingut Waldschütz – Straß – Kamptal
  • 07. März 2016: Weingut Marinshof – St. Ulrich – Neusiedl/Zaya

Tradition & Genuss am Katschberg 


Auf der Sonnenseite der Alpen, entlang der Grenze von Salzburg und Kärnten, werden Traditionen auch heute noch gelebt. Dazu zählen auch die traditionellen Einkehrschwünge auf den Hütten. Ob beim Skifahren, beim Winterwandern oder abends zum Dinner. Gut, dass die Familien-Ferienregion Katschberg auch außerhalb der Gourmetabende kulinarisch etwas zu bieten hat. Zum Beispiel eine gemütliche Pferdekutschenfahrt.

Und so geht die kulinarische Reise mit der Pferdekutsche weiter. Zwei kräftige Schlittenpferde ziehen den Schlitten vom Ortszentrum bis zur vier Kilometer entfernten Pritzhütte. Dort angekommen heißt es „Rein in die gute Stube und aufwärmen“. Am besten mit einer Suppe, im Topf serviert, mit hausgemachten Kasnudeln und zum Abschluss noch ein flaumiger Kaiserschmarren.

Nicht ganz so traditionell wie in der Pritzhütte verläuft ein Abend in der Kärntner Ainkehr mitten im Skigebiet. Auf Wunsch werden die Gäste mit der hauseigenen Hummer-Limousine abgeholt und zum Restaurant gebracht. Besonders beliebt in der Ainkehr ist das Fondueessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.